«

 

Liebe Nachbarn und Freunde der Emmauskirche und des Gröpelinger Barock!

Unsere Konzertreihe geht in ihr viertes Jahr. Zwischen Ostern und Weihnachten gibt es am letzten Sonntag jedes Kalendermonats wieder ein Konzert mit Raritäten der vorklassischen Musik. International ausgewiesene Sänger und Instrumentalisten aus ganz Europa kommen zu uns nach Gröpelingen. In der kleinen Emmauskirche finden sie eine ideale Akustik und einen fast familiären Rahmen vor, um selten gespielte Stücke vorzutragen, neue Programme zu erproben und das Gespräch mit einem Publikum zu suchen, das sich hier abseits der gängigen Konzertformen zusammenfindet.

An dreien der acht Abende stellen wir Ihnen Hammerflügel der Jahre 1766, 1805 und 1808 vor, die aus der großartigen Tasteninstrumentensammlung von Pooya Radbon stammen und eine Annäherung an den ursprünglichen Klang der aufgeführten Stücke erlauben.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Raum und Zeit, sich über das Erlebte auszutauschen, gibt es nach den Konzerten bei einem Glas Wasser, Wein, Saft oder Sekt, zu dem wir Sie herzlich einladen.

 

Elisabeth Champollion, Stiftung „Laudate, Cantate“

Sr. Sigrid Pfäfflin, Oberin des Evangelischen Diakonissenmutterhaus Bremen e. V.