Liebe Bremer und Gröpelinger Barockfreunde!

Musik aus dem elisabethanischen England, dem Italien des 17. Jahrhunderts, dem modernen Finnland, Werke französischer Komponisten in deutschen Musiksammlungen, Melodien, die um die Welt reisten, und gar eine „Grand Tour“ durch die barocken Musikzentren Europas – fast scheint es, als hätten sich die Musiker unseren fünften Saison ganz von allein auf das Thema „Reisen“ geeinigt. Dabei gibt der Gröpelinger Barock bewusst kein Oberthema vor: so kommen die Musiker und Ensembles gern mit neuen Programmen zu uns, die sie vor einem kleinen, aber feinen Publikum ausprobieren. Musiker wie Konzertliebhaber profitieren von der kammermusikfreundlichen Akustik und einladenden Atmosphäre der Emmauskirche. Die Musiker empfehlen die Gröpelinger Kirche ihren Kollegen und legen uns weitere Ensembles ans Herz. So reisen Künstler aus allen Teilen Europas nach Emmaus: kommen auch Sie wieder zu uns und bringen Sie Freunde mit. Gröpelingen ist die Reise wert!

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Nach dem Konzerten sind Sie herzliche auf ein Glas Wasser, Wein, Saft oder Sekt eingeladen!

Elisabeth Champollion, Stiftung „Laudate – Cantate“

Sigrid Pfäfflin, Oberin des Diakonissenmutterhauses

 

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Raum und Zeit, sich über das Erlebte auszutauschen, gibt es nach den Konzerten bei einem Glas Wasser, Wein, Saft oder Sekt, zu dem wir Sie herzlich einladen.